Vita

 

  • 1. Staatsexamen 2003
  • 2. Staatexamen 2005
  • Zulassung zur Rechtsanwaltschaft und Kanzleigründung 2005
  • Verleihung des Hochschulgrades Diplom-Juristin 2009
  • Datenschutzbeauftragte (TÜV Nord) 2011
  • Fachanwältin für Strafrecht 2012
  • Master of Laws (LL.M.) 2013
  • ehrenamtliche Richterin für das Anwaltsgericht für den Bezirk der Rechtsanwaltskammer Köln (seit 2018)
  • zertifizierter Compliance-Officer (DIZR e.V.) 2018

 

Publikationen

 

  • Die strafrechtlichen Risiken des (anwaltlichen) Sanierungsberaters, gemeinsam mit RA Köllner, NZI 2016, 288 ff. 

 (zur Ansicht im Volltext)

 

  • Referentenentwurf des BMJV zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung, gemeinsam mit RA Köllner, RA Mück, NZI 2016, 386 ff.

 

  • seit 2014: Neue Zeitschrift für Insolvenzrecht (NZI) Rubrik "Aktuelle strafrechtliche Fragen in Krise und Insolvenz" gemeinsam mit RA Rolf E. Köllner

 

Themenübersicht:

 

  • NZI 2019, 28 ff.
    • Jones Day - Durchsuchung einer Anwaltskanzlei BVerfG, Beschlüsse v. 16.6.2018)
    • Bankrottstrafbarkeit gem. § 283 StGB
    • § 6 GmbHG - Ungeeignetheit für das Geschäftsführeramt wegen eines Strafbefehls
    • AML - 5. EU Geldwäscherichtlinie in Kraft
    • Entwurf eines Gesetzes zum SChutz von Geschäftsgeheimnissen / "Whistleblowerschutzgesetz"
  • NZI 2018, 514 ff.
    • Keine Verjährungsunterbrechung gegenüber zunächst unbekanntem faktischen Geschäftsführer durch Durchsuchungsbeschluss
    • Wirksame Entbindung von der Verschwiegenheitspflicht / Zeugnisverweigerungsrecht gem. § 53 I Nr. 3 StPO
    • Bugwelle - Feststellung der Zahlungsunfähigkeit (BGH, 19.12.2017, II ZR 88/16)
    • Beweislasterleichterung zur Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen bei "Schmiergeldabrede" (BGH, Urteil v. 18.1.2018, I ZR 150/15)
    • Haftung des Geschäftsleiters bei Eigenverwaltung analog §§ 60, 61 InsO
    • Unternehmenssanktionen und Internal Investigations im Koalitionsvertrag
  • NZI 2018, 18 ff.
    • BVerfG - Zugriff der der Strafverfolgungsbehörden auf interne Ermittlungen (Beschl. v. 25.7.2017, einstweilige Anordnungen in Sachen Jones Day)
    • Berücksichtigung von Compliance-Maßnahmen bei der Bemessung von Unternehmehmsgeldbußen nach § 30 I OWiG (Urteil v. 9.5.2017)
    • Arbeitnehmerbeiträge im Eröffnungsverfahren / § 266a StGB
    • Erzwingungshaft nach § 96 I OWiG trotz eröffnetem Insolvenzverfahren
    • Insolvenzverwalterhaftung, Masseverwaltungspflicht - Untreuerisiko
    • Konzern- und Nachfolgerhaftung für Bußgelder (9. GWB-Novelle)
    • "Kölner Entwurf eines Verbandssanktionengesetzes" veröffentlicht
  • NZI 2017, 525 ff.
    • Verstoß gegen § 93 I AktG regelmäßig Untreuehandlung iSd § 266 StGB (BGH, Urteil v. 12.10.2016, 5 StR 134/15)
    • Novellierung der Strafbarkeit wegen Insolvenzverschleppung gem. § 15a InsO
    • Corporate Social Responsibility - neue Berichtspflicht im HGB
    • § 266a StGB-Erhöhte Compliance-Anforderungen durch Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und AÜG-Reform
    • Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung
    • Straftaten des Verwalters
  • NZI 2017, 15 ff.
    • Strafbewehrte Pflicht zur Offenbarung der wirtschaftl. Verhältnisse bei (Anbahnung von) Vertragsverhältnissen (BGH, Urteil v. 4.8.2016 = NZI 2016, 934)
    • Update Strafbarkeit nach § 266a StGB
    • Aushebelung von § 266a StGB in der Eigenverwaltung durch insolvenzgerichtlichen Beschluss
    • Untreue des Insolvenzverwalters durch Veräußerung unter Wert trotz Zustimmung des Hauptgläubigers (BGH, Beschl. 20.10.2016, 2 StR 2/16 = BeckRS 2016, 20475)
    • Richtlinienvorschlag zur Einführung eines vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahrens
    • Update Reform Vermögensabschöpfung
  • NZI 2016, 528 ff.
    • Handeln für einen anderen beim Bankrott (§ 14 StGB; BGH Beschl. v. 17.3.2016, 1 StR 628/15)
    • Verfallsanordnung trotz Vergleich mit den Gläubigern (OLG Hamm, Beschl. v. 5.11.2015; OLG Koblenz, Beschl. v. 4.1.2016)
    • Vorsätzlicher Bankrott durch Verheimlichen von Vermögensestandteilen-Verjährungsbeginn mit Erteilung der Restschuldbefreiung (BGH 14.3.2016, 1 StR 337715)
    • Zurechnung des Verschuldens des vom IV beauftragten Rechtsanwalts
    • Haftung des directors einer private company limited by shares nach § 64 I GmbHG
    • Reform der Vermögensabschöpfung
  • NZI 2016, 17 ff.
    • Zahlungsunfähigkeit bei Insolvenzverschleppung-Keine Berücksichtigung betrügerisch erwirkter Zahlungen (BGH, Beschl. v. 23.7.2015, 3 StR 518/14)
    • Aufsichts- und Aufklärungspflichten/Anwendung von § 130 OWiG auf Konzernsachverhalte
    • Strafbarkeit nach § 266a II StGB und persönl. deliktische Haftung des GF für nicht abgeführte Beiträge an Pensionskasse (LAG Düsseldorf v. 2.9.2015, 12 Sa 175/15 = BeckRS 2015, 73147)
    • Verschärfung der Korruptionsstrafbarkeit
  • NZI 2015, 545 ff.
    • Faktischer GF als Täter einer Insolvenzverschleppung (BGH, Beschluss v. 18.12.2014 = NZI 2015, 186)
    • Akteneinsicht des Insolvenzverwalters in strafrechtl. Ermittlungsakten (OLG Köln, 16.10.2014 = NZI 2014, 1059)
    • Strafprozessuale Arreste und Rückgewinnungshilfe (BGH, Urteil v. 4.12.2014 = NZI 2015, 243 und Beschluss LG Frankfurt a.M. v. 13.2.2015 = BeckRS 2015, 08123)
    • Schlechtes Verhältnis zum Insolvenzverwalter als Strafmilderungsgrund (AG Köln v. 24.1.2014, 538 Ls 176/13)
    • Neues Kleinanlegerschutzgesetz/mehr Pflichten für Emittenten, Strafbarkeitsrisiken)
  • NZI 2015, 16 ff.
    • Beweisanzeichen für (drohende) Zahlungsunfähigkeit (OLG Schleswig, Urteil v. 4.6.2014, 9 U 148/13 = ZinsO 2014, 1619)
    • Untreuehandlung der Aufsichtsräte durch Übernahme von Geldauflagen gem. § 153a StPO für Vorstandsmitglieder ohne Beteiligung der Hauptversammlung (BGH NZG 2014, 1058)
    • Vorsatzanfechtung der Zahlung einer Geldstrafe bei Kenntnis der StA von der Zahlungsunfähigkeit/keine Privilegierung von Geldstrafen (BGH, Urteil v. 10.7.2014 = NZI 2014, 863)
    • Untreuerisiko für Mitglieder des Gläubigerausschusses wegen unzureichender Kassenprüfung (BGH, Urteil v. 9.10.2014, BeckRS 2014, 20285)
    • Verschärfung der Vorschriften zur strafbefreienden Selbstanzeige/Steuerrecht
  • NZI 2014, 555 ff.
    • Dursuchung einer Privatwohnung eines Prokuristen und Leiters einer Rechtsabteilung verfassungswidrig (BVerfG, Beschl. v. 13.3.2014)
    • Umgrenzungsfunktion der Anklage (BGH, Beschl. v. 4.2.2014, NStZ-RR 2014, 152)
    • Bußgeldbewehrte WpHG-Pflichten in der Krise um im (vorl. Insolvenzverfahren/neue BaFin-Leitlinien
    • Art.3 und 4 Trennbankengesetz - neue Strafbarkeitsrisiken für Bank- und Versicherungsvorstände
    • Unternehmensstrafrecht
  • NZI 2014, 17 ff.
    • Akteneinsicht des nach § 5 II 1 InsO bestellten Gutachters in Strafakten (OLG Dresden, Beschluss v. 4.7.2013, 1 Ws 53/13, StRR 2013, 362)
    • Strafprozessualer und dinglicher Arrest bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens
    • Feststellung der Zahlungsunfähigkeit (BGH, Beschl. v. 21.8.2013, 1 StR 665/12 = NZI 2013, 970)
    • Bugwelle - Zahlungeinstellung als gewichtiges Indiz (BGH, Urteil v. 18.7.2013)
    • Unternehmensstrafrecht - update nach Koalitionsvertrag der GroKo

 

 

Mitgliedschaften:

 

 

 

 

 

 

  • DLRG e.V. (Ortsgruppen Köln-Weiden und St. Peter Ording)

 

Fremdsprachen:

  • Englisch

 

 

Friesenstraße 5-15
50670 Köln

Tel.:0049-(0)221-948653-0
Fax: 0049-(0)221-948653-20

Mobil: 0049-(0)170-3174796

 

cyrus[at]strafverteidiger.de

veracyrus.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Vera Cyrus, letzte Änderung 13.8.2018